www.fewostay.de
Reiseforum
Reiseforum & Vermieterforum
Im Reiseforum finden Sie Antworten auf Ihre Reisefragen. Oder stellen Sie Ihre Frage über Ferienwohnungen & Ferienhäuser im Vermieterforum.
Frage
Frage
von zanderking1991 am 30.01.2021, 14.25 Uhr

Was muss ich bei der Vermietung eines Campingfasses für Touristen auf dem eigenem Grundstück beachten?

Guten Tag,

ich spiele seit geraumer Zeit mit dem Gedanken auf meinem privaten Grundstück auf dem Dorf, ein Campingfass (ca. 10 Quadratmeter) zu errichten, um es in den Sommermonaten an Touristen zu vermieten. Davor würde ich eine schöne Grillecke und eine Feuerstelle bauen.

Ich habe bisher im Internet nicht sonderlich viel darüber gefunden, was ich dabei genau beachten muss. Mir geht es insbesondere um die notwendigen behördlichen Genehmigungen, die ich unter Umständen einholen muss. Dazu habe ich bisher nichts eindeutiges gefunden.

Das Campingfass ist lediglich als Schlafmöglichgkeit für die Touristen gedacht. Sanitäre Einrichtungen würden sich für die Touristen im wenige Meter entfernten Haus befinden. Der entsprechende Bereich, in dem sich Toilette und Dusche befindet, ist in meinem Haus gesondert abgegrenzt.

Vielleicht gibt es hier ja jemanden, der ein solches Fass oder ein Caming-Pod vermietet und mir bei einigen Fragen helfen könnte.

Vielen Dank
Freundliche Grüße
Max

Antwort
Antwort
von Tanja Gersten am 26.02.2021, 11.05 Uhr
Die Vermietung eines Campingfass ist ja mal eine originelle Idee 😀

In Sachen touristische Vermietungsangelegeneheiten kannst du dich am besten direkt an das Tourismusbüro der Gemeinde in der du wohnst wenden. Die Verwaltung ist ja von Ort zu Ort doch recht unterschiedlich.

Wenn du eine Feuerstelle errichten möchtest, musst du dich an Brandschutzgesetze halten. Je nach Größe muss das dann mit der örtlichen Feuerwehr konform sein. Eine Feuerstelle birgt schließlich auch Gefahren und es muss auf Abstände zu Gebäuden etc. geachtet werden.

Auch gewerblich musst du da an einiges denken, aber ich würde zuerst mit der Gemeinde reden, ob du dein Vorhaben überhaupt in die Tat umsetzen darfst. Bei einem Gespräch lässt sich das klären.

Weitere Themen ...