www.fewostay.de
Reiseforum
Reiseforum & Vermieterforum
Im Reiseforum finden Sie Antworten auf Ihre Reisefragen. Oder stellen Sie Ihre Frage über Ferienwohnungen & Ferienhäuser im Vermieterforum.
Frage
Frage
von Tanja Gersten am 14.09.2018, 16.58 Uhr

Wohin im Elsass?

Wir planen einen Trip ins Elsass nach Frankreich und sind deshalb auf der Suche nach Reisetipps und Ausflugszielen. Wer war selbst schon mal im Elsass und kann uns aus seiner Erfahrung sagen wohin im Elsass es sich lohnt zu fahren. Welche Sehenswürdigkeiten muss man gesehen haben? Sind außer den größten Städten Straßburg, Colmar und Mülhausen weitere Orte interessant? Welche Städte im Elsass sind noch sehenswert?

Wir möchten das Elsass als Region entdecken, aber nicht nur die sicherlich sehenswerte Stadt Straßburg interessiert uns, wir möchten auch Land und Leute kennenlernen und gern auch mal wandern gehen. Wer kennt daher schöne Wanderwege die gehenswert sind?

Was sollte in Straßburg außer dem Liebfrauenmüster und der Grande Ile noch auf dem Programm stehen? Wer hat Tipps für Colmar und Mülhausen? Wo kann man nett essen gehen und die elsässische Küche genießen?

Dann wäre da noch der Punkt Unterkunft auf unserer Liste. Viele Unterkünfte im Elsass die wie bisher im Internet gefunden haben waren entweder ausgebucht oder sie haben uns nicht gefallen. Schön wäre etwas in der Altstadt in La Petite France, wenn dies nicht zu teuer ist. Wer kann uns eine Unterkunft empfehlen?
Von Straßburg nach Colmar fährt man ja circa 1 Stunde. Vielleicht wäre es gut auch in Colmar und Mülhausen nach Unterkünften zu suchen? Gerne auch in einem Weingut :)

Und wegen der Anreise haben wir auch noch eine Frage. Muss man im Elsass auf der Autobahn Maut bezahlen? Wir reisen über die A5 an und werden am Rheinübergang bei Kehl ins Elsass fahren. Falls ja wie funktioniert die Abrechnung? Wo gibt es Vignetten?

Antwort
Antwort
von Laura29 am 09.04.2019, 19.06 Uhr
Wir haben uns damals auch verzweifelt durch die Unterkünfte im Elsass gegoogelt, bis mein Freund auf die Idee kam, auf einem Weingut zu übernachten. Auf der Elsässer Weinstraße gibt es so viele Weingüter mit Ferienwohnungen die zur Übernachtung einladen.

Die Klassiker, wie Straßburg, Mülhausen und Colmar, stehen natürlich auf dem Pflichtprogramm. In der Notre-Dame Kathedrale in Straßbourg hat es uns den Atem verschlagen. Sie kommt auf Bildern nicht ansatzweise so schön rüber, wie die Kirche wirklich ist. Von Straßburg aus haben wir auch einen Ausflug nach Weißenburg im Nordelsass gemacht. Die Altstadt ist traumhaft. Zudem haben wir auch noch die mittelalterliche Felsenburg Haut-Barr / Hohbarr besucht. Von dort hat man einen wunderschönen Blick auf die Rheinebene.

Wir haben uns bewusst kleinere Städte herausgesucht, wie z.B. auch Obernai / Oberehnheim. Die Kleinstadt mit zahlreichen süßen Restaurants ist so romantisch und verspielt, dass wir gar nicht mehr weg wollten. Hier waren wir auch "klassisch elsässisch" essen, und zwar im Restaurant "Zum Schnogaloch".

Wanderwege im Elsass gibt es allerhand. Zu empfehlen ist eine Wanderung auf dem Felsenland Sagenweg. Das ist ein grenzüberschreitender Fernwanderweg im Naturpark Nordvogesen, der an das Dahner Felsenland im Pfälzerwald grenzt. Er führt an eindrucksvollen Felsen und alten Burgmauern vorbei, so auch an der berühmten Burg Fleckenstein.
Höhenluft schnuppern konnten wir auf dem "Col de la Schlucht", einer Passwanderung in den Vogesen, westlich von Colmar. Im Winter kann man da sogar Skifahren, aber wir waren nur zum wandern dort.


Antwort
Antwort
von LoiuseL am 10.11.2018, 13.04 Uhr
Ich denke gerne daran zurück, als wir letztes Jahr im Elsass waren. Wir sind damals von Freiburg nach Straßbourg gefahren und nach drei Tagen im Elsass ging es dann weiter nach Paris. In Colmar haben wir einen Zwischenstopp eingelegt, denn auch Colmar hat eine wunderschöne Altstadt und Sehenswertes zu bieten. Hast du gewusst, dass hier eine kleine Ausführung der New Yorker Freiheitsstatue zu sehen ist? Der französische Bildhauer Frédéric-Auguste Bartholdi, der die Freiheitsstatue auf Liberty Island in den USA geschaffen hat, kam nämlich aus Colmar.

Als Unterkunft hatten wir uns eine Ferienwohnung in Straßbourg für drei Tage gemietet. Das ist einfach die schönste Stadt im Elsass! Durch La Petite France und über die Grand île bummeln, das beeindruckende Straßburger Münster, kleine Shops und Restaurants – einfach „la belle vie en France“ genießen, das ist einfach schön!
Unsere Ferienwohnung war super zentral gelegen, nur ein paar Gehminuten vom Münster, La Petite France und der Grand île entfernt.
Nach einer Woche sind wir dann weitergefahren nach Paris. Den Eiffelturm in Paris sowie der Louvre und die Kathedrale Notre-Dame muss man einfach mal gesehen haben! Das war dann der Abschluss unserer kleinen Frankreich-Tour. Es war wirklich schön :)

Antwort
Antwort
von Bollentraum am 17.09.2018, 22.09 Uhr
Zum Wandern ist das Elsaß nicht besonders geeignet. Oder versteht ihr unter "wandern" spazierengehen? Dort ist die Landschaft eher flach. Wenn überhaupt sind Wanderungen in den nahen Vogesen möglich.
Mir persönlich gefällt es im Elsaß eh nicht so gut. Ist mir alles zu kitschig und die Franzosen im Grenzgebiet sind oft sehr hochnäsig, freundlich ausgedrückt. Fahrt lieber in den Schwarzwald, da kann man besser wandern!
Weitere Themen ...