www.fewostay.de
Reiseforum
Reiseforum & Vermieterforum
Im Reiseforum finden Sie Antworten auf Ihre Reisefragen. Oder stellen Sie Ihre Frage über Ferienwohnungen & Ferienhäuser im Vermieterforum.
Frage
Frage
von OKluge am 02.10.2019, 16.02 Uhr

Ferienwohnung richtig fotografieren - Tipps?

Wie kann ich unsere Ferienwohnung fotografieren und ins rechte Licht rücken? Wer hat Tipps für schöne Fotos unserer Ferienwohnung? Auf was sollte ich beim Fotografieren achten? Oder ist es besser die Fotos von einem professionellen Fotografen erstellen zu lassen?

Kennt jemand einen guten Fotograf der unsere Ferienwohnung auf Rügen fotografieren kann? Möchten die Fotos für unser online Inserat im Internet und auch für Werbekampagnen in Zeitungen und Zeitschriften.

Was kostet es die eigene Ferienwohnung fotografieren zu lassen? Welcher Vermieter hat seine Wohnung schon einmal selbst professionell fotografieren lassen und kann uns Preise nennen? Evtl. gibt es auch einen speziellen Fotoservice für Ferienwohnungen?

Wer hat Tipps für die richtigen Fotos unserer Ferienwohnung?

Antwort
Antwort
von FeWoFotograf am 05.12.2019, 12.32 Uhr
Gute Fotos für die Ferienwohnung selber machen ist kein Problem. Wie man seine Unterkunft in das richtige Licht setzt, hier meine Tipps für schöne Fotos:

Für attraktivere Wohnungsfotos sollte man die Ferienwohnung fotografieren wenn das meiste Licht am Tag vorhanden ist, also entweder morgens oder am späten Nachmittag, denn zu dieser Zeit sind die Lichtverhältnisse am besten. Tageslichtfotos sind besonders vorteilhaft für das Motiv. Zudem ist es wichtig bei Innenaufnahmen zusätzliche alle Lampen anzuschalten, gerade auch bei Tageslicht, denn dadurch werden die Fotos nochmals heller und freundlicher.
Aussagekräftige, helle Bilder sind das A&O für die Vermietung! Gäste möchten bereits vor der Buchung wissen, wo sie ihren Urlaub verbringen werden. Wichtig ist es alle Räume in denen sich die Gäster aufhalten werden zu fotografieren. Machen Sie daher Bilder vom Wohnzimmer, Badezimmer und Schlafzimmer. Gibt es zudem irgendwelche Besonderheiten wie zB. eine Terrasse / Balkon, eine Sauna oder Pool, diesen ebenfalls fotografieren und online stellen.
Neben guten Aufnahmen vom Feriendomizil sollte möglichst auch Fotografien von der Umgebung erstellt werden. Sonnenschein und blauer Himmel an Sommertagen wirken hier immer einladender als an trüben, regnerischen Herbst- oder Wintertagen.

Gute Bilder sagen mehr als 1.000 Worte! Wie überall im Leben zählt auch bei der Ferienvermietung einer Ferienwohnung der erste Eindruck. Für die Vermietung einer Ferienwohnung ist es daher sehr wichtig, hochwertige Bilder von der Ferienunterkunft zu erstellen, damit die eigene Fewo in Online-Inseraten dem Gast bereits vorab bestmöglich präsentiert wird. Alle Aufnahmen sollten dabei auf den Fotos so realistisch wie möglich dargestellt werden. Verfälschte bzw. zu nachbearbeitete, geschönte Bilder führen nur zu Enttäuschungen beim Gast, woraus wiederum schlechte Bewertungen resultieren. Von daher sollten alle gemachten Fotos realistisch sein und die Innenausstattung der Unterkunft so authentisch wie möglich wiedergeben.

Wenn die Ergebnisse nicht überzeugen und die Bilder nicht gefallen, können Sie die Fewo-Fotografie aber auch einem Profi überlassen.


Antwort
Antwort
von FeWoRAL am 12.11.2019, 11.01 Uhr
Die eigene Ferienwohnung fotografieren ist selbst sicher möglich. Mit einer guten Kamera und entsprechendem Fotografie Knowhow könnte man gute Bilder auch selber hinbekommen. Allerdings würde ich in den meisten Fällen nicht empfehlen die Ferienwohnung selbst zu fotografieren. Wer professionelle Fotos von der Ferienwohnung möchte sollte sich einen erfahrenen Fotografen suchen. Gute Fotos sind essenziell wenn man seine Ferienwohnung erfolgreich vermieten will!
Neben guten Fotos ist es aber auch wichtig Interesse mit dem Bildern zu wecken. Damit du das schaffst, muss die Ferienwohnung angenehm dekoriert und gemütlich gestaltet werden. Dem Gast sollte auf den Fotos bereits vorab ein guter erster Gesamteindruck von der Wohnung vermittelt werden.

Informiere dich bzgl. der Preise für Ferienwohnung Fotografie einmal vorab im Internet. Ein guter Fotograf hat immer eine eigene Webseite mit Beispielbildern im Portfolio. Dir einen Preis zu nennen würde ich unseriös finden, da die Preise für Ferienwohnung Fotografie sehr variieren und deswegen möchte ich keine Preisspanne nennen.
Guter Bilder haben einen entsprechenden Wert in der Herstellung. Wie meine Erfahrung gezeigt hat, ist ein guter Fotograf aber sein Geld wert, denn durch die guten Bilder meiner Ferienwohnung habe ich nun mehr Gäste als zuvor mit den schlechten Fotos. Ich würde mich also online umsehen und mal bei einigen Fotografen anfragen. Gute Fotos von der Ferienwohnung sind ihr Geld wert!

Antwort
Antwort
von Nolies am 14.10.2019, 17.04 Uhr
Wenn du eine Spiegelreflexkamera besitzt, wäre diese Kamera ideal, um die Ferienwohnung zu fotografieren. Natürliches Tageslicht lässt eine Wohnung oft freundlicher erscheinen. Morgens ist das Licht besonders "warm". Wenn mittags oder nachmittags mehr Licht in die Ferienwohnung fällt, wäre es aber auch möglich, die Ferienwohnung erst später am Tag zu fotografieren.
Wenn deine Wohnung für Urlaubsgäste einen Balkon oder einen tollen Ausblick bietet, ist ein Foto davon auch Pflicht. Fotografiere alles was deine Fewo vorteilhaft erscheinen lässt.

Ein Fotograf kostet zwar Geld, kann aber eine sinnvolle Investition für die Vermietung der Ferienwohnung sein. Neben Profi-Fotografen gibt es semiprofessionelle Fotografen, die nur nebenberuflich fotografieren, aber eine hohe Qualität liefern können. Du könntest dich einfach bei ein paar Fotografen nach deren Preisen erkundigen und überlegen, ob sich hochwertige Fotos von deiner Ferienwohnung lohnen.

Antwort
Antwort
von Merle Becker am 24.10.2019, 18.23 Uhr
Wenn du eine Digitalkamera hast und mit der Kamera umgehen kannst, dann würde ich erst mal selbst versuchen gute Fotos von meiner Wohnung zu schießen. Neben einem möglichst großen Blickwinkel ist es ratsam, alles Wichtige vom Raum auf das Foto zu bekommen. Der Gast sollte bereits vorab einen guten Eindruck von den Räumen erhalten.

Ich würde keine zusätzliche Deko, die sich normalerweise nicht in der Ferienwohnung befindet, für das Fotoshooting aufstellen. Wenn ich als Gast die FeWo buchen würde und sie anders aussieht als auf den Bildern, würde ich mich eventuell getäuscht fühlen. Idealerweise ist die Gästewohnung für Urlauber immer fotogen hergerichtet, nicht nur für das Fotoshooting!

Damit die Fotos deiner Ferienwohnung die du vermieten willst gut beleuchtet sind, kannst du mit dem Licht experimentieren: Lampen an- und ausschalten, Gardinen beiseiteschieben oder das Fenster komplett öffnen (wenn sie nicht im Bild sind) - all das kann die Ferienunterkunft in ein anderes Licht rücken und auf Fotografien den entscheidenden Unterschied machen, damit die FeWo online und in Anzeigen optimal rüberkommt.

Genauso wichtig für gute Fotos der eigenen Ferienwohnung ist die Nachbearbeitung der Bilder. Bei einigen Angeboten von Vermietern die ich im Internet gesehen habe, hatte ich den Eindruck, dass die Bilder überarbeitet wurden. Stark bearbeitete oder gar retuschierte Bilder von einer Ferienwohnung finde ich nicht so gut, weil ich mich immer automatisch frage, was der Vermieter verstecken will.

Frag am besten Freunde und Bekannte was sie von den Fotos deiner Ferienwohnung halten. Ist das Feedback nicht so besonders, dann würde ich mir überlegen, ob du nicht vielleicht doch zu einem Profi-Fotografen gehst.

Antwort
Antwort
von Antje Ackermann am 09.10.2019, 22.51 Uhr
Die Ferienwohnung muss jetzt nicht unbedingt von einem Profi fotografiert werden, meistens kann man das selbst auch ganz gut. So ein Fotograf kann schon mal schnell teuer werden. Am wichtigsten ist erst mal, dass du eine Kamera mit einer guten Auflösung zur Verfügung hast. Neue Smartphones sind da manchmal schon ausreichend. Du wirst deine FeWo am besten kennen und wissen, wie du Sie für die Bilder herrichten möchtest. Such dir eine Tageszeit aus, an dem die Wohnung so oder so hell beleuchtet ist. Dekorier einfach ansprechend und probiere ein paar Winkel aus. Pack deine Lieblingsdetails auf extra Bilder und das sollte eigentlich schon reichen.
Kommentar von Christine Grenzing am 14.10.2019, 17.13 Uhr
Das sehe ich nicht so! Gute Fotos sind das A und O für die erfolgreiche Vermietung der Ferienwohnung. Die Wohnung kann noch so schön sein, tolle Annehmlichkeiten bieten, etc. - wenn diese den Gästen auf den Bildern aber nicht vermittelt werden können, zwecks schlechter Fotos, dann hat man als Vermieter ein Problem. Das merkt man aber meist erst im Nachhinein, wenn sich die eigene Ferienwohnung nur unzureichend an Feriengäste vermieten lässt, oder im schlimmsten Fall, diese sogar ausbleiben wegen der schlechten Fotos. In Zeiten von Handy- und Digitalfotografie ist ein Bild eben mal schnell geknipst, aber für gute Fotos, die die eigene "Ferienwohnung gut verkaufen", gehört schon ein wenig Talent beim Fotografieren dazu. Wer hierfür nicht das Auge hat, und auch nicht die passende Fotoausrüstung, sollte das Fotografieren seiner Ferienwohnung lieber einem Profi überlassen.

Weitere Themen ...